Technologien

Technologien

Filtern Sie alle Angebote nach Fachbereich

PD-HyVec - Antriebskonzept für Hybridfahrzeuge

pdf

Angebotsbeschreibung

Ref.-Nr. 3513

Der elektrische Antrieb in PKW, insbesondere der radnahe, weist fahrdynamische Vorteile auf und agiert lokal emissionsfrei. Allerdings ist die Reichweite von Straßenfahrzeugen aufgrund der beschränkten Batteriekapazität begrenzt. Daher verwenden viele Elektrofahrzeuge zur Vergrößerung der Reichweite einen sogenannten Range-Extender, wobei der Wirkungsgrad des Range-Extenders aufgrund der Vielzahl der Wandlerstufen ebenfalls begrenzt ist.

PD-HyVec hat die Aufgabe einen kleinen Verbrennungsmotor effizient in den Antriebsstrang zu integrieren und einen wirklichen Einzelradantrieb, zumindest für die Vorderräder, zu erzeugen. Abb. 1 zeigt einen möglichen Aufbau von PD-HyVec: Die Kurbelwelle des Verbrennungsmotors ist beidseitig zugänglich. Sie mündet auf beiden Seiten in den Rotor jeweils einer elektrischen Maschine. Die Statoren der beiden elektrischen Maschinen führen über ein festes Getriebe zum jeweiligen Rad. Der Kontakt der Maschinen wird über Schleifringe realisiert. Da beide elektrische Maschinen eine freie Drehzahlanpassung des Verbrennungsmotors erlauben, kann das Schaltgetriebe entfallen und es entsteht eine leichte und kompakte Antriebseinheit.

Durch die differenzdrehzahlabhängige Leistungsverzeigung dieser Topologie kann ein Energiemanagement den Motor immer im besten Arbeitspunkt betreiben, die Batterie laden und gleichzeitig die Vorderräder antreiben. Das Drehmoment kann dabei individuell auf die Vorderräder verteilt werden. Die Hinterräder können antriebslos bleiben, über eine Elektromotor (s. Abbildung) oder individuell über zwei Nabenmotoren angetrieben werden.

Keywords: Fahrzeugantrieb, Antriebstechnologie, Elektromotor, hybrid, Hybridantrieb, Range Extender, Verbrennungsmotor, Getriebe, Batterie, Laden, Power Drive, electric motor, hybrid power train, range extender, combustion engine, gearbox, battery, load, Elektrotechnik, Energie, Mobilität, Automotive

Kommerzielle Anwendung

PD-HyVec bietet eine kostengünstige Topologie zur Realisierung eines Hybridfahrzeugs.

Durch den dauerhaften Betrieb des Verbrennungsmotors im optimalen Arbeitspunkt hat PD-HyVec einen hohen Wirkungsgrad. Das Konzept erlaubt den Antrieb nur einer Achse, aber auch einen echten Allradantrieb, wobei alle vier Räder individuell angesteuert werden können. Auch eine Umsetzung mit mehr als zwei Achsen ist denkbar.

Aktueller Stand  

Eine deutsche Patentanmeldung wurde eingereicht.

Im Namen der Technischen Hochschule Köln bieten wir interessierten Unternehmen die Möglichkeit zur Lizensierung und zur Weiterentwicklung der Technologie.


bitte Kontaktieren Sie mich zu diesem angebot.

Andreas Brennemann
+49.208 94105-33
ab@provendis.info

Andreas Brennemann

Dieses Angebot

Kontakt

PROvendis GmbH · Schloßstr. 11 – 15
D – 45468 Mülheim an der Ruhr
T +49 (0)208 94105-0 · kontakt@provendis.info