Leistungen

Leistungen

WIPANO Förderprogramm

Betreuung von Unternehmen und Gründern beim Förderprojekt WIPANO


KMU, also Kleine und mittelständische Unternehmen, sowie Kleinstunternehmen können unter bestimmten Voraussetzungen über das neue Förderprogramm WIPANOWissens- und Technologietransfer durch Patente und Normen“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) bei vielen PROvendis-Leistungen einen Zuschuss in Höhe von bis zu 50 Prozent (insgesamt 16.000 Euro) erhalten.

Voraussetzungen für eine WIPANO Förderung

Antragsberechtigt sind KMU sowie technisch und naturwissenschaftliche Freiberufler, welche

  • ausschließlich im Hauptgewerbe betrieben werden.
  • ihre Niederlassung oder Betriebsstätte in Deutschland haben.
  • die Kriterien der gültigen KMU-Definition gem. EU-Verordnung erfüllen.
(Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn in Ihrem Unternehmen weniger als 250 Mitarbeiter beschäftigt werden und der Jahresumsatz maximal 50 Mio. EUR bzw. die Jahresbilanzsumme maximal 43 Mio. EUR beträgt.

Voraussetzungen für eine mögliche Förderung sind, dass Ihr Unternehmen

  • in den letzten 5 Jahren kein Patent oder Gebrauchsmuster angemeldet hat.
  • zum Zeitpunkt der Bewilligung seine Geschäftstätigkeit nicht eingestellt hat.
  • mit dem Vorhaben noch nicht begonnen hat und auch keine Vertragsbeziehungen zu dessen Vorbereitung eingegangen ist. Insbesondere gilt der Abschluss von Dienstleistungsverträgen als Vorhabenbeginn.

WIPANO Antragsstellung

Für die Antragstellung ist das elektronische Formular-System „easy-online“ zu nutzen. Zudem müssen sämtliche Antragsunterlagen im Original mit rechtsverbindlicher Unterschrift per Post an den zuständigen Projektträger Jülich übermittelt werden.

Projektträger Jülich (PtJ)
Forschungszentrum Jülich GmbH
GTI 5 -Technologietransfer-
Zimmerstraße 26-27
10969 Berlin

Informationen zu den WIPANO Zuwendungen

Im Falle einer Antragsbewilligung werden die zuwendungsfähigen Ausgaben bis zu 50 Prozent anteilig in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses finanziert.

Leistungspaket 1: Grobprüfung der Erfindung€ 375,00
Leistungspaket 2: Detailprüfung der Erfindung € 1.200,00
Leistungspaket 3: (Strategie-) Beratung und Koordination zur Patentanmeldung
€ 2.000,00
Leistungspaket 4: Patentanmeldung (Amtsgebühren und Patentanwaltskosten)€ 10.000,00
Leistungspaket 5: Aktivitäten zur Verwertung einer Erfindung€ 3.000,00


Eine Übertragung nicht ausgeschöpfter Förderbeträge eines Leistungspaketes ist – mit Ausnahme von Leistungspaket 4 – unter gewissen Vorgaben möglich.

Sämtliche Dienstleistungen, für welche Ihr Unternehmen die Förderung in Anspruch nehmen möchte, müssen bei einem qualifizierten Dienstleister wie z.B. der PROvendis GmbH durchgeführt werden. Alle Rechnungen sind zunächst selbst zu begleichen. Eine Zwischenabrechnung ist nicht möglich. Belege über Barzahlungen werden bei der Abrechnung nicht akzeptiert.

Die Leistungspakete 1, 2 und 4 sind zwingend durchzuführen, sofern die Erfindungsprüfung zu dem Ergebnis kommt, dass eine Patentanmeldung erfolgsversprechend ist. Im Falle einer Auslandsanmeldung muss auch das Leistungspaket 3 durchgeführt werden.

Die Förderlaufzeit beträgt 24 Monate, innerhalb dieser Zeit müssen alle förderrelevanten Leistungen erbracht worden sein.

PROvendis unterstützt Sie in allen Leistungspaketen sowie bei der Antragsstellung im Rahmen des Förderprogramms WIPANO.

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf.

Ihr Ansprechpartner

Ulrike Rathke
+49.208 94105-70
ur@provendis.info



Neuester Vertrag

Patentverkauf

PROvendis verwertet Hightech-Innovation „Intra-Heart“ an Reinheart GmbH

Mehr lesen

Nächster Termin

EU-Beihilfenrecht im Hochschul- und Forschungsbereich

09. März 2017, PROvendis GmbH, Mülheim an der Ruhr

Mehr lesen

PROvendis Case Study

Zellzüchtung deluxe - Neues Schichtverfahren entwickelt

Mehr lesen

Kontakt

PROvendis GmbH · Schloßstr. 11 – 15
D – 45468 Mülheim an der Ruhr
T +49 (0)208 94105-0 · kontakt@provendis.info

Gefördert durch