TetGal - Tetrakis(perfluororganyl)gallate für LIBs, ILs und Photokatalyse

Ref.-Nr. 5517

Keywords: Gallate, Elekrolyt, Batterie, Lithium-Ionen-Batterie, Coulomb Effizienz, hohe Leitfähigkeit

Wissenschaftler der Universität Bielefeld synthetisierten erfolgreich Tetrakis-(perfluoralkyl)gallate, Tetrakis(perfluoralkenyl)gallate und Tetrakis(perfluoralkinyl)-gallate z.B. als Leitsalz für Lithium-Ionen-Batterien, als Photoacid Generator oder als schwach koordinierendes Anion in Ionischen Flüssigkeiten.

Vorteile

  • ungiftig
  • hydrolysestabil
  • hohe Leitfähigkeit
  • Coulomb Effizienz vergleichbar mit Li[PF6]

Kommerzielle Anwendung

Das Lithium-Salz des Tetrakis(pentafluorethyl)gallats, Li[Ga(C2F5)4], wurde erfolgreich als Leitsalz z.B. für Lithium-Ionen-Batterien getestet. An dem noch unoptimierten System konnte schon eine Coulomb Effizienz ermittelt werden, die nur wenig unterhalb der Referenzzelle mit Li[PF6] lag. Die doppelt so hohe Leitfähigkeit von Li[Ga(C2F5)4] gegenüber Li[PF6] in einer 1 M Diethylcarbonat-Lösung und dessen thermische Stabilität (größer als 150 °C) konnte im Labor gezeigt werden.

Aktueller Stand

Die Erfindung wurde in Deutschland zum Patent angemeldet. Internationale Patentanmeldungen sind möglich.                                                                                                      

Relevante Veröffentlichungen

Synthesis, Properties and Application of Tetrakis(pentafluoroethyl)gallate, [Ga(C2F5)4]; M. Niemann, B. Neumann, H.-G. Stammler, B. Hoge, Angew. Chem. Int. Ed. 2019, 58, 8938. DOI 10.1002/anie.201904197.

Synthesis and Reactivity of Tris(pentafluoroethyl)gallium Compounds; M. Niemann, B. Neumann, H.-G. Stammler, B. Hoge, Eur. J. Inorg. Chem. 2019, 30, 3462. DOI 10.1002/ejic.201900486.

Eine Erfindung der Uni Bielefeld.


Dr. Thorsten Schaefer

ts@provendis.info
+49 208 9410527