Kommunikationstechnik

OPoLiCom - Optimiertes Powerline Communication System

Ref.-Nr. 3937

Keywords: Power Line Communication, PLC, OFDM, Datenübertragung; Stromnetz, Smart Meter

Allerdings unterliegt PLC großen Schwankungen hinsichtlich der Eingangsimpedanz, der Übertragungsfunktion und des Rauschens, so dass für eine gute Übertragung eine kontinuierliche Anpassung des Systems notwendig ist. Durch den zunehmenden Einsatz von geschalteten Netzteilen mit EMV-Filtern verschlechtert sich die Situation für den Sender zunehmen und bekannte Konzepte verlieren dramatisch an Effizienz. Insbesondere niedrige Eingangsimpedanzen in bestimmten Frequenzbereichen führen dazu, dass immer öfter die erlaubten Grenzwerte der EN 50065-1 nicht mehr erreicht werden können. OPoLiCom ist ein System, das kontinuierlich die Eingangsimpedanz über die Frequenz überwacht. Liegt die spektrale Eingangsimpedanzdichte unterhalb von einem Schwellwert, wird in dem jeweiligen Frequenzbereich keine Leistung eingespeist. Da der maximale Leistungsverbrauch eines PLC-Transmitters begrenzt ist, wird so sichergestellt, dass in den Frequenzbereichen mit einer ausreichend hohen Eingangsimpedanz eine für ein gutes Signal-Rausch-Verhältnis notwendige Leistung eingespeist werden kann. Durch Nutzung von OFDM mit starker Kanalcodierung, wie bei den eben erst standardisierten Verfahren üblich, kann das Fehlen eines Teils der Übertragungsfrequenzen ohne Information des Empfängers kompensiert werden. Dies ermöglicht eine standardkonforme Implementierung.

Vorteile

  • Kostengünstig
  • Energiesparend
  • Verbesserte Übertragung
  • Keine Hardwareänderungen notwendig
  • Entspricht EN 50056-1
  • Kann angewendet werden bei: IEEE 1901.2, ITU-T G.9903, ITU-T G.9904, PLC-G3, PRIME

Kommerzielle Anwendung

OPoLiCom ist ein System, das Power Line Communication verbessern kann und zudem hilft, den Leistungsverbrauch des Senders zu reduzieren. OPoLiCom entspricht EN 50056-1 und kann somit eine wichtige Rolle im Bereich „Smart Metering“ spielen. Da keine Änderungen an der Hardware von Sender und Empfänger notwendig sind, können sich Technologieanbietern mit OPoLiCom einen kostengünstigen, technischen Vorsprung sichern.

Aktueller Stand

Eine deutsche Patentanmeldung wurde beim DPMA eingereicht. Im Namen der Hochschule Ruhr-West bieten wir interessierten Unternehmen die Möglichkeit zu Lizensierung und zur Weiterentwicklung der Technologie.

Eine Erfindung der HS Ruhr-West.

Dipl.-Ing. Andreas Brennemann

ab@provendis.info
+49 208 9410533