Maschinenbau

Rapid tooling - Korrektur des Stufeneffekts bei geschichteten Bauteilen mittels additiver und umformtechnischer Nachbearbeitung

Ref.-Nr. 5373

Keywords: Rapid Tooling, Rapid Prototyping, Laserpulverauftragschweißen, Effiziente Bauteilfertigung, Hybridbauweise

Grundsätzlich weisen herkömmliche mit dem Schicht-Laminat-Verfahren hergestellte Bauteile oder Werkzeuge einen deutlichen Stufeneffekt (staircase-effekt) auf. Zur Verringerung bzw. Eliminierung dieses Stufeneffektes wurde folgende Prozesskette entwickelt: 

1) Schicht-Laminat-Verfahren

2) Laserpulverauftragsschweißen

3) Glattwalzen.

Mittels Laserpulverauftragsschweißen werden die Segmentunterschiede des Staircase-Effektes aufgefüllt und anschließend mittels inkremmentellem Glatwalzen die Bauteiloberfläche konturkenau eingeebnet.

Vorteile

  • Energieeffiziente (Hybrid-) Bauweise
  • Eliminierung des Staircase-Effektes
  • Schnelle, kostengünstige Fertigung von Komponenten
  • Flexible Fertigungs-Funktionalität

Kommerzielle Anwendung

Die Anwendungsbereiche der hier beschriebene Prozesskombination liegen vor allem in der schnellen und kostengünstigen Fertigung von Bauteilen und Werkzeugen mit erweiterten Eigenschaften und Funktionalitäten sowie beim Rapid Prototyping.

Aktueller Stand

Die Erfindung wurde im Mai 2018 zum Patent angemeldet. Die Funktionalität wurde experimentell nachgewiesen. PROvendis bietet im Auftrag der TU Dortmund interessierten Unternehmen Lizenzen an der Erfindung an.

Eine Erfindung der TU Dortmund.

Dr.-Ing. Oliver Kower

ok@provendis.info
+49 208 9410561