Informieren Sie sich über aktuelle Themen rund um den Technologietransfer in Nordrhein-Westfalen und lesen Sie Fachbeiträge zum Umgang mit Intellectual Property (IP):

Sieger gekürt: BioRiver Boost! 2019

ACUS Laboratories, Cherrykukess und ProSion ausgezeichnet

Der Porsche Sportwagen 356: Er gilt als Vorgängermodell des Ur-Porsche 911.  Bild entnommen aus www.Komenda-porsche-designer.at

Der Porsche 911 – Ein Mythos auf Halbwahrheiten?

Urheberrechtsschutz Teil 1

Coworking - Teil 3

Wie sich verpasster Ideenschutz auswirkt

Coworking - Teil 2

Der Rechtstreit Nuna ./. Kyl

Dortmunder Erfinder ausgezeichnet

Business Metropole Ruhr kürt Sieger des Innovation Call 2019

Coworking - Teil 1

Wie aus einer heißen Idee eine unerwartete Abkühlung werden kann

Aus TechnologieAllianz e.V. wird TransferAllianz e.V.

Neuer Name zum 25-jährigen Jubiläum

Kollaborationsplattform PROkoll wächst

Mehr Transparenz und Effizienz für NRW-Technologietransfer

Grundlagen für gezielte Krebstherapie

Ruhr-Forscher veröffentlichen gemeinsame Ergebnisse in Fachzeitschrift „Cancer Research“

Fortschrittliche Schiffstechnologie

Universität Bonn und Kooperationspartner erhalten BMBF-Validierungspreis VIP+

Förderwettbewerb Start-up Transfer.NRW

Gesucht: Innovative Gründungskonzepte aus NRW-Hochschulen

4. Aufruf der NRW-Patent-Validierung

Förderung für Hochschulerfindungen mit Marktpotenzial

Exzellenz Start-up Center.NRW ausgewählt

Sechs NRW-Hochschulen erhalten insgesamt bis zu 150 Millionen Euro Förderung

Designschutz und technische Produkte

Kehrtwende in der Rechtsprechung

Sieger des Wettbewerbs BioRiver Boost! 2018 sind gekürt

Drug Discovery Hub Dortmund (DDHD) offiziell eröffnet

Wundermittel Designschutz – Teil 3

Worauf Sie bei der Designanmeldung achten müssen

start2grow: Erster Preis für Dortmunder Erfinder

Neuartiges 3D-Drucksystem setzt sich gegen 57 Geschäftsideen durch

Wundermittel Designschutz - Teil 2

Nicht eingetragenes Gemeinschaftsgeschmacksmuster

Leitfaden für sozialverträgliche Verwertung

Forschungsergebnisse für möglichst viele Menschen nutzbar machen