Informieren Sie sich über unsere aktuellen Veranstaltungen, Workshops und Messebesuche:

Patentwissen für Einsteiger

28. Januar 2020, PROvendis GmbH, Mülheim an der Ruhr

Das Seminar vermittelt Grundlagen zu Patentrecht, Patentanmeldeverfahren und Patentaufbau. Eine Einführung in das Arbeitnehmererfinderrecht sowie ein kurzer Abriss sonstiger gewerblicher Schutzrechte runden das Seminar ab.

Professionelle Patentrecherche

29. Januar 2020, PROvendis GmbH, Mülheim an der Ruhr

Soll eine Erfindung patentiert werden, muss sie nachweislich neu und unveröffentlicht sein. Daher sollte sich jeder Erfinder vor einer Patentanmeldung sorgfältig über den Stand der Technik informieren. Hierbei hilft die Patenrecherche und dient darüber hinaus zur Identifizierung technologischer Trends sowie zur Strategie- und Wettbewerberanalyse.

Exportkontrolle beim Technologietransfer – Maßnahmen für Hochschulen und Forschungseinrichtungen

4. Februar 2020, PROvendis GmbH, Mülheim an der Ruhr

Die „Exportkontrolle“ ist für Unternehmen und Konzerne bereits seit Jahren ein wichtiges Thema. Mittlerweile ist sie auch beim „Technologietransfer“ angekommen und betrifft damit auch Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

PROvendis auf der CIC2020

06. bis 07. Februar 2020, Düsseldorf

Die CLIB International Conference 2020, kurz CIC, ist seit 2009 der Treffpunkt für die industrielle Biotechnologie und bringt gleich zu Anfang des Jahres internationale Experten in Düsseldorf zusammen. Sie steht unter dem Motto „Biotechnology: Building foundations for future generations“.

PROvendis beim European Chemistry Partnering

27. Februar 2019, Frankfurt am Main

Zum vierten Mal findet das Netzwerktreffen European Chemistry Partnering mit über 500 Entscheidungsträgern aus der Chemie und ihren Anwenderbranchen statt.

Patentwissen für Fortgeschrittene

10. März 2020, PROvendis GmbH, Mülheim an der Ruhr

Das Seminar vermittelt vertiefende Kenntnisse zum Patentrecht und Patenterteilungsverfahren.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf internationalen Patenten. Abgerundet wird das Ganze durch ein Kapitel über die Besonderheiten im Bereich der Lebenswissenschaften.