Schutzrechte und Technologiefeldanalyse

7. Dezember 2021, 10:00 - 11:30 Uhr, Web-Seminar

Die Entwicklung neuer Ideen kann langwierig und teuer sein. Daher zahlen sich Innovationen meist nur dann aus, wenn die Entwicklung, das Produkt oder das Verfahren vor Nachahmungen geschützt sind.

Durch die Aufbereitung komplexer Daten filtert eine Technologiefeldanalyse erfolgs- und marktorientiert alle für Sie wichtigen Informationen, damit Sie Ihr Augenmerk ganz auf Ihre Kernkompetenzen und wissenschaftliche Aktivitäten richten können. 

Die Technologiefeldanalyse liefert eine systematische Bewertung von technischen Entwicklungen. Anhand der ausgearbeiteten Kennzahlen können strategisch wichtige Entscheidungen zugunsten wirtschaftlich und technisch erfolgversprechender Innovationen getroffen werden.
Das Web-Seminar liefert hierzu die maßgeblichen Hintergründe zur Umsetzung und Einschätzung von Trends und Situationen und stellt dies anhand eines Fallbeispiels mit Technologiefeldanalyse anschaulich dar.

↓ Programm als Download

Inhalte

  • Schutzrechte als Innovationssicherung
  • Innovation und Innovationsidee
  • Kennzahlen und Diagramme zu Marktvolumen, -potenzial und -entwicklungen
  • Bewertungsdimensionen von Innovationsideen
  • Daten zu Technologietrends und Potenzialen
  • Vorteile einer Technologiefeldanalyse

Infos zur Veranstaltung

Die Zugangsdaten und weitere Informationen erhalten Sie am Tag vor der Veranstaltung.

Veranstalter: PROvendis GmbH

Referent: Dr. Oliver Kower (Innovationsmanager der PROvendis GmbH)

Für Personen, deren Hochschule Mitglied im Verbund NRW Hochschul-IP* ist, ist die Teilnahme kostenfrei!

Der Verbund NRW Hochschul-IP wird durch das Land Nordrhein-Westfalen gefördert, Zuwendungsgeber ist das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie.

Die Anmeldung ist bis zum 30. November 2021 hier möglich:


Zur Anmeldung
Claudia Holthaus

Claudia Holthaus

ho@provendis.info
+49 208 9410532