Verlagsrecht – Bedeutung für die Wissenschaft

17. November 2021, 10:00 - 11:30 Uhr, Web-Seminar

Häufig wird die Bedeutung des Verlagsrechts für Forschungsergebnisse, die an Hochschulen entstehen, unterschätzt. Ist das Verlagsrecht für Wissenschaftler*innen überhaupt interessant? Macht es Sinn, sich mit diesem besonderen Rechtsgebiet zu beschäftigen?

Die Antwort ist eindeutig JA! Denn zu Forschungsergebnissen gehören nicht nur Erfindungen oder andere konkret abgegrenzte Arbeitsergebnisse. In Betracht kommen etwa auch Konzepte oder Methoden (z.B. zur Behandlung von Demenzkranken, der Einsatz künstlicher Intelligenz bei Produktionsabläufen, Online-Unterrichtstechniken in der Lehre etc.). Derartige Ergebnisse können in Buchform zusammenfassend dargestellt und in dieser Form einem größeren Publikum zugänglich gemacht werden. Die Verwertung findet hier nicht durch die Anmeldung und Vermarktung von Schutzrechten statt, sondern durch den Abschluss von Verlagsverträgen und den anschließenden Vertrieb von Verlagserzeugnissen.

Der Verlagsvertrag ist ein urheberrechtlicher Lizenzvertrag mit besonderen Regelungen, die in sonstigen Verwertungsverträgen nicht zu finden sind. In dem Web-Seminar werden das Rechtsverhältnis zwischen Autoren / Herausgebern und Verlegern sowie die daraus folgenden Rechte und Pflichten vorgestellt. Da Literatur häufig mit Abbildungen einhergeht, erfolgt eine Abrundung durch die Grundzüge des Fotorechts und des Bildnisrechts.

↓ Programm als Download

Inhalte

  • Rechte und Pflichten von Autoren und anderen Urhebern
  • Rechte und Pflichten des Verlags
  • Fundamentale Regelungen in Autorenverträgen
  • Nutzungsrechte & Vergütung – was muss beachtet werden?
  • Persönlichkeitsrecht bei Verwendung fremder Texte, Grafiken und Fotos

Infos zur Veranstaltung

Die Zugangsdaten und weitere Informationen erhalten Sie am Tag vor der Veranstaltung.

Veranstalter: PROvendis GmbH

Referentin: Dr. Sabine Zentek (Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht)

Für Personen, deren Hochschule Mitglied im Verbund NRW Hochschul-IP* ist, ist die Teilnahme kostenfrei!

Der Verbund NRW Hochschul-IP wird durch das Land Nordrhein-Westfalen gefördert, Zuwendungsgeber ist das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie.

Die Anmeldung ist bis zum 10. November 2021 hier möglich:


Zur Anmeldung
Claudia Holthaus

Claudia Holthaus

ho@provendis.info
+49 208 9410532