Kostenloser Online-Einstieg ins Patent- und Urheberrecht

22.09.2021 – PROvendis und ITM bringen das E-Learning-Angebot IP-Führerschein rund um den Schutz geistigen Eigentums an den Start.

Ein Schnellkurs für Grundlagenwissen im Bereich Schutzrechte – und das online und kostenfrei verfügbar: Mit dem IP-Führerschein bietet die PROvendis GmbH in Kooperation mit dem Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) ab sofort ein bundesweit einzigartiges E-Learning-Angebot rund um den Schutz geistigen Eigentums, international Intellectual Property (IP), an. Forscher*innen, Gründer*innen oder Unternehmensvertreter*innen erfahren in zielgruppenspezifischen Kursen wie sie technische Erfindungen, eigenes Know-how oder auch Software schützen können und erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat. Mit Launch des IP-Führerscheins sind bereits die Module Patentrecht und Urheberrecht verfügbar, weitere Module zu den Schutzrechten Marke und Design folgen im Jahr 2022.

Schutzrechte als Schlüsselfaktor im Innovationsprozess

Dass eine Erfindung Anwendung in neuen Produkten und Verfahren findet, ist nicht selbstverständlich. Ein entscheidender Erfolgsfaktor ist die schutzrechtliche Sicherung vielversprechender Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung. Schutzrechte ermöglichen Hochschulen, Start-ups und etablierten Unternehmen, ihre Innovationen exklusiv am Markt zu positionieren und sichern entscheidende Wettbewerbsvorteile. „Als zentraler IP-Dienstleister des Verbundes der NRW-Hochschulen für Intellectual Property ‚NRW Hochschul-IP’ setzen wir stark auf die Sensibilisierung für Schutzrechte und erarbeiten ständig neue Weiterbildungsmöglichkeiten. Der IP-Führerschein ist eine perfekte, digitale Ergänzung zu unserem hochfrequentierten Seminarangebot“, erklärt Dr.-Ing. Heinrich Dornbusch, Geschäftsführer der PROvendis GmbH. Der IP-Führerschein zielt darauf ab, möglichst früh den Weg in die Arbeit mit geistigem Eigentum zu ebnen, Alltagsbezüge herzustellen und in der Praxis Fehler beim Erstkontakt mit Schutzrechten zu vermeiden.

Der IP-Führerschein als Baustein in der Hochschullehre

Als Pilothochschule und enger Kooperationspartner setzte die WWU den IP-Führerschein im Sommersemester 2021 bereits in der Hochschullehre ein. Im Rahmen eines Einführungsseminars zum Patentrecht konnten Studierende Credits für den erfolgreichen Abschluss des IP-Führerschein-Moduls Patentrecht erwerben: „Für unsere Studierenden ist die Arbeit mit dem E-Learning-Angebot ein sehr zugänglicher Einstieg in das Thema Schutzrechte. Die Lerneinheiten geben eine kompakte und sehr systematische Einführung ins Patentrecht und ermöglichen ein individuelles Lerntempo“, sagt Dr. Katharina Krüger, zuständig für Erfinder- und Patentberatung bei der Arbeitsstelle Forschungstransfer (AFO) der WWU. Die Studierenden bewerteten den Arbeitsaufwand von ca. 30 Stunden für das Modul Patentrecht sowie den Aufbau des Kurses durchweg positiv und sahen vor allem Vorteile in einem präsenzlosen Format, welches das Lernen von zu Hause ermöglicht.

Kostenloses Bildungsangebot durch NRW-Fördermittel

Der IP-Führerschein wird durch Fördermittel des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Verbundes NRW Hochschul-IP realisiert. Zuwendungsgeber ist das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie (MWIDE). Der Verbund von 28 nordrhein-westfälischen Hochschulen setzt einen Schwerpunkt auf die Qualifizierung und Weiterbildung im Bereich Schutzrechte.  

>>> zum IP-Führerschein


PROvendis GmbH

PROvendis forciert Technologietransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und ist für Hochschulen und Unternehmen im Bereich IP-Management und IP-Vermarktung tätig. Die PROvendis GmbH ist die Tochter-gesellschaft von 28 Hochschulen und seit dem Jahr 2002 als IP-Dienstleister für derzeit über 30 Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen verantwortlich.      

ITM

Das ITM ist das Landeskompetenzzentrum in NRW im Bereich Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht. Es gliedert sich in eine zivilrechtliche und eine öffentlich-rechtliche Abteilung. Fragestellungen der Querschnittsmaterie Informationsrecht können daher optimal bearbeitet werden; ein Konzept, das seit der Gründung des Institutes im Jahr 1997 einmalig im deutschen Rechtsraum ist. Die Forschung der Einrichtung ist insbesondere auf den Bereich Informationsrecht ausgerichtet. Aufgrund des interdisziplinären Ansatzes ist das ITM Mitglied im European Research Center for Information Systems (ERCIS) und arbeitet zudem eng mit den Instituten für Kommunikationswissenschaft und Wirtschaftsinformatik zusammen, um auch auf entsprechendes technisches Know-how zurückgreifen zu können. >>> mehr

NRW Hochschul-IP — Der Verbund für Intellectual Property (IP) der NRW-Hochschulen

28 Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen und die PROvendis GmbH bilden zusammen den Verbund NRW Hochschul-IP. Der Verbund für Intellectual Property (IP) der NRW-Hochschulen fördert den professionellen Wissens- und Technologietransfer in die Wirtschaft und Gesellschaft. Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster ist beauftragte Hochschule und übt gemeinsam mit PROvendis die Funktion als Verbundkoordinator aus. Der Verbund wird durch das Land Nordrhein-Westfalen gefördert. Zuwendungsgeber ist das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie. >>> mehr       


Susanne Salwiczek

Susanne Salwiczek

sa@provendis.info
+49 208 9410537

André Koll

André Koll

ako@provendis.info
+49 208 9410565