Kommunikationstechnik

PROvendis bietet intelligente Versorgungsnetze, moderne Kommunikationsmittel und spezialisierte Softwareprogramme zur Lizenzierung, zum Kauf oder für Entwicklungskooperationen an.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Die Ansprechpartner*innen finden Sie in jedem Technologieangebot.

Multiple Tones Extension (MTE)

Bluetooth-lndoor-Lokalisierungssysteme haben sich in den letzten Jahren u.A. auch im Bereich des Asset-Trackings in Innenräumen durchgesetzt. Eine neue Technologie der Universität Wuppertal ermöglicht eine zentimetergenaue Lokalisierung mit Bluetooth für Nahbereichsfunksysteme durch Multiple Tones Extension (MTE).

Wireless Data Bus Bridge

An der Fachhochschule Aachen wurde ein Verfahren zur Übertragung von Daten in einem Bussystem vorgestellt, das mit Hilfe eines Transceivers eine drahtlose Kommunikation zwischen den Busteilnehmern ermöglicht.

GCAS

Die Erfindung GCAS deckt den konkreten Anwendungsfall der Echtzeit- Kollisionsvermeidung während des Betriebs durch kontinuierlichen Positionsaustausch über Systemgrenzen verschiedener Sekundärradarsysteme hinweg ab. Dadurch wird ein sicherer Betrieb mehrerer unbemannter und bemannter Fluggeräte in einem gemeinsamen Luftraum möglich.

Optische Energieversorgung

Quantenoptische Detektoren sind einer der Zukunftsmärkte, wobei diese Detektoren aber stark gekühlt werden müssen. Das neuartige System verwendet Lichtleiter für die Energiezufuhr und vermeidet so Wärmebrücken, die bei der üblichen Verwendung von Kupferleitungen entstehen. Die Photodiode erzeugt dann aus dem Licht die erforderliche Betriebsspannung für den Detektor.

Verbesserte Satellitennavigation

Eine Positionsbestimmung ist u.a. für Kraftfahrzeuge in der Logistik oder Agrartechnik von großem kommerziellen Nutzen. Ein als Vorschaltgerät ausgelegtes Mehrantennenempfängersystem der Fachhochschule Münster kann die hochgenaue Positionsbestimmung mit herkömmlichen GNSS-Empfängern bis wenige Zentimeterbereich ermöglichen.

Ersatz für LIDAR-Sensoren

Optische Bauelemente wie Photodioden werden vielfältig in der Sensorik und Telekommunikati-onstechnik eingesetzt. Auch bei Time-of-Flight-Sensoren muss das von Objekten reflektierte Licht wieder in elektrische Signale umgewandelt werden, um daraus die Entfernung oder Ge-schwindigkeit von Objekten zu berechnen.

Elektrisch verstimmbarer Permanentmagnet

Wie lassen sich quasi statische, stark inhomogene Magnetfelder generieren? Gebraucht wird dies im Bereich der Quantenphysik – wenn es etwa darum geht, magnetische oder magnetooptische Atomfallen zu erzeugen und damit die Basis für einen Quanten-Informations-Prozessor zu legen.

Datensignale auf Bilddaten moduliert

Digitalen Bild- oder Videodarstellungen könnten künftig dynamische 2D-Codes überlagert werden, die für das menschliche Auge quasi unsichtbar sind.

Co-Simulator

In elektrischen Energieübertragungssystemen wird eine Vielzahl von Überwachungs-‚ Schutz-, und Regelungsanwendungen eingesetzt, die einen zuverlässigen, sicheren, wirtschaftlichen und effizienten Netzbetrieb ermöglichen sollen.

dualMode-Funk:

Bei den meisten Funkübertragungstechniken wird das Signal im Empfänger mit einem lokal erzeugten Referenzsignal demoduliert. Die dafür notwendigen Bauelemente können insbesondere bei hohen Frequenzen hohe Kosten verursachen.