Neue Mobilitätskonzepte, intelligente Mikroelektronik, leistungsfähige Energiespeicher – PROvendis bietet Technologien für die Mobilität der Zukunft zur Lizenzierung, zum Kauf oder für Entwicklungskooperationen an.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Die Ansprechpartner*innen finden Sie in jedem Technologieangebot.

Funkbasiertes Falschfahrerwarnsystem

Die hier vorliegende Erfindungsmeldung beschreibt ein auf Funk basierendes Warnsystem für Falschfahrer, das eine Messvorrichtung und eine Warnvorrichtung umfasst.

ITraRo

An der Hochschule Bochum wurde ein Verfahren entwickelt, mit dem die Bewegung eines mobilen Roboters mittels einer intuitiven Trajektoriensteuerung möglich ist.

HF-Zündung

Die HF-Zündung erzeugt den Zündfunken nicht über einen Lichtbogen, sondern durch ein Hochfrequenzplasma. Ein Hochfrequenzimpuls gelangt über die Zündkerze in den Brennraum und generiert dort ein Plasma.

Ableitströme kompensieren

Das effiziente Laden der Traktionsbatterie stellt eine Schlüsseltechnologie für den Erfolg von E-Fahrzeugen am Markt dar. Dazu werden aktuell vermehrt Konzepte transformatorloser On-Bord-Ladegeräte betrachtet, bei denen dann störende hohe Ableitströme zur Masse durch diese Erfindung verhindert bzw. kompensiert werden kann.

Optimierte Verstärkerschaltung

In Elektroautos und in den Ladesäulen werden Shunt-Strommesstechniken eingesetzt. Durch eine spezielle Ansteuerung der Schaltung können Verstärker sehr schnell, sicher und zuverlässig in den Arbeitspunkt hochgefahren werden. Der Verstärkungsfaktor kann über drei Größenordnungen eingestellt werden.

Ladeschaltungen für Elektrofahrzeuge clever laden

Elektrofahrzeuge liegen im Trend. Ihre Antriebsbatterien müssen mit hohen Leistungen aus dem verfügbaren Wechselspannungsnetz geladen werden. Bei hohen Leistungen ab 11 KW kommen dafür dreiphasige On-Board-Lader (OBL) zum Einsatz. Die Eingangsstufe von leistungsstarken On-Board-Ladern bildet ein dreiphasiger, netzfreundlicher Pulsgleichrichter (PFC: Power Factor Corrector).

Synthetische Bilddaten

Nahezu alle PKW-Hersteller entwickeln derzeit kamerabasierte autonome oder teilautonome Fahrzeuge.

Elektrofahrzeuge clever laden

Für die Akzeptanz von Batteriefahrzeugen sind kurze Ladezeiten unerlässlich. Daher werden in Elektrofahrzeugen vermehrt dreiphasig arbeitende On-Board-Lader verbaut.

Lichtbogenerkennung für 48 V Bordnetze

Die Elektromobilität sowie die stark gestiegene Anzahl an elektrischen Verbrauchern stellen hohe Anforderungen an DC-Bordnetze in Kraftfahrzeugen.

DC-DC Resonanzwandler

Flexible Ladegeräte für Batterien (insbesondere im Bereich der E-Mobility), Brennstoffzellenanwendungen oder flexible Photovoltaik-Batteriekombinationen, alle enthalten Schaltnetzteile mit Gleichspannungswandlern, kurz DC-DC-Wandler.